“ Zahlen und Fakten zum Hof …“

- der aktuelle Betriebsspiegel:

Lage des Betriebes:

Unser Hof liegt in einem kleinen Tal zwischen den Siegener Ortsteilen Langenholdinghausen und Meiswinkel. Die Entfernung bis zur Stadtmitte von Siegen beträgt etwa 10 km, die Autobahn (A 45) ist vom Hof aus in etwa 10 Minuten zu erreichen.


Natürliche Verhältnisse:

Die Höhenlage des Hofes beträgt 390 m über NN, der durchschnittliche Niederschlag liegt bei 1300 mm und die Durchschnittstemperatur bei 8,5 C°.


Bodenverhältnisse:

Im Blick auf die Bodenverhältnisse liegt unser Hof in einer für die Landwirtschaft eher ungünstigen Lage. Das Gelände ist sehr hügelig und teilweise recht steil, wirklich ebene Flächen sind kaum bis gar nicht vorhanden. Der Boden ist ein Verwitterungsboden (sandiger Lehm) mit 20-35 Bodenpunkten. In der Region ist daher viel Wald zu finden, an zweiter Stelle steht das Grünland, Ackerbau findet man nur in kleinen Anteilen.


Betriebsgröße:

Es werden 79 Hektar Grünland und 6 Hektar Ackerland bewirtschaftet, daneben gehören zum Hof 0,5 Hektar Forst und ein kleiner Anteil am Genossenschaftswald, dem „Hauberg“.


Flächenausstattung:

20 Hektar unserer Flächen liegen unmittelbar am Hof, sie werden als Weideflächen für die Milchviehhaltung genutzt. Die restlichen Parzellen liegen 0,5 bis 8 Kilometer vom Hof entfernt. Bezeichnend für die Flächenausstattung ist eine Vielzahl recht kleiner Parzellen, die meisten davon in Hanglage. Auf unserem Acker werden Feldgras, Getreide, Gemüse und Kartoffeln angebaut.


Viehbestand:

Der wichtigste Betriebszweig ist die Milchviehhaltung. Auf unserem Hof werden 95 Stück Rindvieh gehalten, davon 60 Milchkühe. Zusätzlich sind 7 Pferde vorhanden, darunter 4 Arbeitspferde, die zur Feldarbeit eingesetzt werden. Zum Hof gehören außerdem 6 Gänse, 2 Enten, 5 Hühner, 2 Ziegen, Meerschweinchen, Kaninchen, 12 Katzen und ein Hund.

Ställe:

Die Kühe werden in einem Boxenlaufstall gehalten, jeder Kuh steht eine mit Stroh eingestreute Liegebox zur Verfügung. Der Jungviehstall besteht zur einen Hälfte aus Flächenspalten und zur anderen Hälfte aus einer Strohliegefläche. Außerdem gibt es besondere Stallungen für die Pferde, die Schafe, die Ziegen und die Gänse. Zu den weiteren Gebäuden des Hofes zählen die Scheune, die Maschinenhalle, das Wohnhaus und der Hofladen.


Maschinenausstattung:

Die Maschinenausstattung umfasst fünf Schlepper, darunter zwei Oldtimer, außerdem alle Maschinen, die für die Bestellung, die Pflege- und Erntearbeiten auf dem Grün- und Ackerland erforderlich sind, darunter auch Maschinen zum Pferdeeinsatz.







Zur Bildergalerie hier klicken